Auf die Kampenwand von Aschau i. Chiemgau rauf und runter

Um fitter zu werden und an Gewicht abzunehmen, bin ich heute die Kampenwand hochgelaufen. Start war in Aschau i. Chiemgau vom Parkplatz der Seilbahn. Die Strecke ist von Beginn an extrem steil. Bis nach oben war es sehr hart. Zum einen sind die Wege sehr steinig und mit normalen Laufschuhen schlecht zu laufen und zum Anderen sind vereinzelte Abschnitte so extrem steil, dass ein richtiges laufen fast unmöglich ist. Dafür wird man am Ende von einem schönen Ausblick belohnt. Nachdem es bewölkt war und stark abkühlte, entschied ich mich gleich nach der Apfelsaftschorle wieder runter zu laufen. Das ging um einiges schneller, allerdings ist es Abschnittsweise äusserst gefährlich. Viele grobe Steine auf den Wegen und so steil, dass man in die Knie gehen muss.

Berglauf 800 H.m.
Avg Speed: 6.7/11.3 km/h
Max Speed: 16.6 km/h
Avg Pace: 8:56/5:18 min/km
Avg Heart Rate: 151/143 bpm
Max Heart Rate: 174 bpm
Total Distance: 12.78 km
Total Time: 01:30:03.89
Total Acent: 1218 m
Total Descent: 1167 m

Herzfrequenz und Höhenmeter mit KM-Einteilung


Kampenwand in Aschau i. Chiemgau

Google Earth Location (earth.google.de)
Google Maps Link